YAMAHA Tyros 5 Premiere vom 20.11.2013 - After Show Story

./title

 

Wenige Minuten nach 20.00h Uhr kam die Fanfare (gespielt von Peter B.) und danach ging es Schlag auf Schlag: Michel Voncken zeigte eindrucksvoll, was der T5 auf dem Kasten hat.

Das ist schon mächtig! Vor allem die Audio Drums, die neuen Effekte (überragende Qualität, die man immer hört, weil ja so gut wie jeder Klang einschließlich der Vocalist mit Effekten bereichert wird) und auch die vielen neuen Sounds und Styles…..Michel konnte in der kurzen Zeit nur ein Teil aus der großen Tyros 5-Schatztruhe holen….in den 3 Jahren Entwicklungszeit hat sich sehr viel getan.

Und auch Peter Baartmans, wie immer brillant an den (jetzt noch besser zu spielenden) Tyros 5 Tasten und zudem noch mit einer guten Portion Humor zeigte eindrucksvoll die Organ World, viele neue Sounds und auch die sensationelle Ensemble Funktion. Das hat schon mächtig beeindruckt.

Um es (relativ) kurz zu machen: Der Gesamtsound hat voll überzeugt! Der Tyros 5 klingt enorm transparent, unglaublich lebendig, sehr musikalisch und trotzdem nie überzogen. Vor allem dann, wenn Michel und Peter in Richtung Tanzmusik vorgeführt haben, ist der Puls beim Publikum gestiegen. (Hallo Yamaha und liebe Vorführer: Wir wollen gerade davon noch mehr bei einer Show hören!)

Stark genutzt wurde dann auch das Angebot mit dem Tyros 5 Frühstück. Viele unserer Kunden haben morgens mehr Zeit wie abends (Schicht) oder nahmen dieses Angebot gerne war, bevor sie wieder nach Hause gereist sind.

Michel und Peter sind nach einer kurzen Anlaufphase (…es sind halt Musiker) zur Höchstform aufgelaufen und haben so viele Details und Schmankerl des T 5erklären und zeigen können. Das war echt perfekt!

Schon jetzt freuen wir uns auf die kommenden Monate! Natürlich auf die Tyros 5 Umsätze – und auf die anstehenden Workshops, die wir exklusiv für unsere Tyros Kunden anbieten werden. Mehr Infos findet Ihr im Tyros 5 Flyer.

Euer

MM Team

P.S. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an JOKA für den sehr guten Sound (Dynacord TS 400 Anlage) sowie auch das wunderbare Licht und die Kameraführung. 

 

 

zurück